logo sw

logo sw

News

Marco O Robert I 2018Ein historischer Handschlag: Marco Odermatt und Robert Trenkwalder, Chef der Red Bull Abteilung, welche sich um die Red Bull-Skiathleten und -Kletterer kümmert.Abrogans freut sich mitteilen zu dürfen, dass Marco Odermatt (5-facher Junioren-Weltmeister 2018) als erster Schweizer Alpin Skifahrer einen Athletenvertrag von Red Bull erhält. Der 20jährige Nidwaldner wird bereits Ende Oktober in Sölden mit der offiziellen Red Bull-Athleten-Trinkflasche im Weltcup an den Start gehen.

Marco Odermatt: «Natürlich freut es mich sehr, dass ich mit Red Bull eine nachhaltige Partnerschaft eingehen darf. Ich bin persönlich sehr beeindruckt wie akribisch Red Bull die Selektion der Athleten verfolgt. So durfte ich in mehreren Gesprächen verschiedene zukünftige Ansprechpartner, unter anderem auch Robert Trenkwalder, Head of Athletes Special Projects, kennen und schätzen lernen. Robert Trenkwalder ist zuständig für die Red Bull-Abteilung, welche die Skiathleten und Kletterern selektioniert und betreut. Diese ausführlichen Gespräche geben uns Allen gegenseitig Vertrauen: Ich wurde mit guten, zum Teil kniffligen Fragen von Robert gegrillt, habe aber auch viel von ihm über meinen geliebten Skisport dazugelernt und das herzliche Lachen kam auch nicht zu kurz. Ich bin überzeugt, das wird für mich eine tolle Partnerschaft mit Red Bull.»

Red Bull bietet in der Tat einem Athleten weit mehr als monetäre Unterstützung, insbesondere auch im sportlichen Bereich. So steht Red Bull Marco Odermatt bei Bedarf mit Rat und Tat zur Seite. Der junge Nidwaldner darf neu u.a. auch auf verschiedene Trainingsmöglichkeiten im unternehmenseigenen Zentrum in Salzburg zurückgreifen. Dort kann der junge Athlet wie alle anderen Red Bull-Grössen individuell von diversen Test- und Check-Möglichkeiten profitieren. Der Frechdachs fügt mit einem Augenzwinkern hinzu: «Natürlich ist Red Bull ein grosser Name im Skizirkus. Ich werde aber auch 'etwas beflügelt' am Boden bleiben. Es gibt für mich keinen Grund um abzuheben. Ich werde wie in der Vergangenheit auch weiterhin in jedem Training und in jedem Rennen einfach mein Bestes geben! Und wenn ich einmal tatsächlich etwas zu feiern habe sollte, dann stosse ich natürlich sehr gerne mit einem Red Bull an. Auch in diesem Punkt wird sich also auch in Zukunft nichts ändern.»

(Bild: Daniel Hale)

 

Zurück 

 

Abrogans
Michael Schiendorfer
EMScom
Managing Director
Bündtenweg 59
4102 Binningen
Schweiz

Anmeldung Newsletter 

Kontakt
Mobile +41 79 50 30 300

 

Impressum / Datenschutz
Webdesign © ahDesign.ch