logo sw

logo sw

Riesenslalom-Glanzresultate des Abrogans-Team

interview 10 21 02Es ist geschafft: Nach 14 Jahren Pause hat mit Marco Odermatt endlich wieder ein Schweizer den legendären Riesenslalom in Adelboden gewonnen. Der Nidwaldner feiert am Chuenisbärgli den 4. Sieg im 5. Saisonrennen und baut damit seine Führungen im Gesamt- und im Riesenslalom-Weltcup weiter aus. Letztmals holte Marc Berthod, damals noch vor Daniel Albrecht, 2008 einen Sieg am Chuenisbärgli. Marco Odermatt hatte bereits im 1. Lauf die Bestzeit aufgestellt. Den steilen Zielhang fuhr im ersten Lauf niemand nur annährend so schnell wie Marco Odermatt, der da seinen Vorsprung auf den zweitplatzierten Alexis Pinturault herausholte und eine unfassbare Fahrt hinlegte. Doch auch Marco Odermatt kam in diesem Rennen an seine Grenzen: «Das war eines der strengsten Rennen in meiner Karriere. Brutal schwierig!».

Semyel als «Special Guest» in «The Snow Lodge Daily» in Adelboden

welovesnow BissigLeider kann Semyel nach seiner Knieverletzung, welche er sich letztes Jahr in Adelboden zugezogen hat am Chuenisbärgli noch nicht an den Start gehen. Selbstverständlich wird er die Rennen verfolge und seinen Swiss-Ski-Teamkollegen die Daumen drücken. Zudem ist Semyel am Freitag- und Samstagabend Gast in der Sendung «The Snow Lodge Daily». Das Magazin aus Adelboden wird auf welovesnow.ch, sport.ch und sportalhd.com am Freitag und Samstag um 18:30 Uhr ausgestrahlt. Neben Semyel werden mit Didier Defago und Silvan Zurbriggen zwei ehemalige Athleten und ausgewiesene Experten die Talkrunde komplettieren. Einschalten und mehr über den aktuellen Gesundheitsstatus von Semyel, die Rennen in Adelboden und den alpinen Skizirkus erfahren!

Justin Murisier: konstant in die Top Ten im Riesenslalom

justinmurisier2021Mit den Rängen 7 und 6 zeigte der Unterwalliser Justin Murisier in den beiden Riesenslalom-Rennen von Alta Badia ein weiteres Mal seine individuelle Klasse. In der Karriere von Justin Murisier wird die Gran Risa dabei stets eine besondere Stellung einnehmen. Vor einem Jahr fuhr er in Alta Badia erstmals als Dritter auf ein Weltcup-Podest. Bereits 2017 belegte er hier den vierten Rang, ehe ihn dann zum wiederholten Mal eine Kreuzbandverletzung in der Saisonvorbereitung zurückwarf. 

Marco Odermatt Sportler des Jahres 2021

Marco Sports Awards2021Ein weiteres Wochenende der Superlative liegt hinter Marco Odermatt. In Val d’Isère gewann der Nidwaldner am Samstag in eindrücklicher Manier sein drittes Rennen in der laufenden Saison und dies nach der schlechtesten Vorbereitung, die er nach eigenem Bekunden jemals auf ein Rennen hatte. Nach der Rückkehr aus Nordamerika standen vergangene Woche eigentlich intensive Riesenslalom-Trainings in Courchevel auf dem Programm.

Abrogans mit drei Trümpfen am Start in Lake Louise

marco justin2021Für die alpinen Speedfahrer steht morgen Freitag der Saisonauftakt in Lake Louise auf dem Programm. Mit dem gesetzten Innerschweizer Marco Odermatt und dem im zweiten Training qualifizierten Berner Oberländer Lars Rösti sowie dem Walliser Justin Murisier hat Abrogans morgen drei Trümpfe aus drei verschiedenen Landesteilen am Start (ab 19.50 Uhr Schweizer Zeit).

Andrea und Marco on the road

vitabad anhaenger01Ab sofort fährt ein 40-Tonnen-Anhängerzug von Vita Bad mit Marco Odermatt und Andrea Ellenberger im Pool durch die Schweiz. Wir bedanken uns herzlich bei Vita Bad!

Abrogans
Michael Schiendorfer
EMScom
Managing Director
Bündtenweg 59
4102 Binningen
Schweiz

Anmeldung Newsletter 

Kontakt
Mobile +41 79 50 30 300

 

Impressum / Datenschutz
Webdesign © ahDesign.ch